top of page

3. Vernetzungsanlass bei Weinbau Hartmann in Remigen

Die Familie Hartmann hat uns kürzlich auf ihrem Weingut Hartmann Remigen, welches vor 33 Jahren als Weinbau-Familienunternehmen gegründet wurde, herzlich willkommen geheissen.


Nach einer kurzen Begrüssung stellte sich in einem Kurzinterview mit der mygrid noch ein Neumitglied vor. mygrid betreibt Ladeinfrastruktur für Elektroautos in privaten sowie halböffentlichen Bauten. Sie bieten das bestmögliche Ladeerlebnis für alle Beteiligten und reduzieren die damit verbundenen Aufwände.


Begegnung, Erlebnis, Genuss und Sinnlichkeit im Einklang mit der Natur. Mit diesen Worten brachte uns Bruno Hartmann auf dem Rundgang durch sein Weingut das naturnahe Arbeiten der Familie Hartmann näher.


Erste Priorität hat für die Familie Hartmann Qualität und Originalität, naturgerechte Anbau- und kontrollierte Kelterungsmethoden, aber auch

die Pflege der Weinkultur.

Aus 16 Hektaren Reben keltern sie 22 Rot- und Weissweine sowie Spezialitäten. Ihre Reben wachsen an Jura-Südhängen, im Gebiet des Wasserschlosses, wo Aare, Reuss und Limmat zusammenfliessen, in der Nähe des ehemaligen Legionslagers Vindonissa, in das die Römer vor 2000 Jahren die Weinkultur brachten, sowie der Habsburg, dem Stammsitz der Habsburger.


Für die Familie Hartmann, ihre Mitarbeiter, Erntehelferinnen und -helfer und die 10 Remiger Winzer, die ihnen ihre Trauben liefern, bedeutet Weinbau jeden Tag Herausforderung und Leidenschaft.

Der Weisswein «Souvignier gris» aus dem Weingut Hartmann wurde zum Aargauer Staatswein 2022 auserkoren.

Mit den Vinatura-Richtlinien setzen sie sich strenge Massstäbe in Rebberg und Keller. Die Einhaltung der Qualitäts-Richtlinien wird durch die Fachkommission laufend kontrolliert.

Beim anschliessenden Winzerimbiss mit Weindegustation bot sich die Gelegenheit zum Austausch mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern.

Wir danken an dieser Stelle Ruth und Bruno Hartmann ganz herzlich für ihre grosszügige Gastfreundschaft, den interessanten Besuch auf ihrem Weingut und den feinen Winzerimbiss – wir haben es sehr genossen bei euch.



51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page